Aus dem Bericht von Herbert Ziegler im Nachrichtenblatt der Brunnenregion:

Am Mittwoch, den 24.07.2019, fand die konstituierende Sitzung des neu gewählten Gemeinderates im Bürgersaal des Rathauses statt. Die neu gewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte wurden dabei in ihr Amt eingeführt und verpflichtet. Gleichzeitig wurden die aus dem bisherigen Gremium ausschei- denden Gemeinderäte Joachim Ackermann, Herbert Ambiel und Günter Reichert für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und ihre Ver- dienste um das Gemeinwesen mit einer Dankesurkunde und einem Präsent geehrt.

Günter Reichert gehörte seit Oktober 1999 und damit nahezu 20 Jahre dem Gremium an. Joachim Ackermann war seit dem Jahr 2011 im Gemeinderat ehrenamtlich tätig. Herbert Ambiel wurde im Jahr 2014 in den Gemeinderat gewählt und bekleidete seit 2016 das Amt des 1. Bürgermeister-Stellvertreters.

Auch die Fraktionen dankten ihren ausscheidenden Kollegen für die bisherige Zusammenarbeit und würdigten deren Engagement und Mitwirken zum Wohle der Gemeinde.
Über die weitere Tagesordnung der Sitzung wird noch gesondert berichtet.

Bürgermeister Bösenecker würdigte den Einsatz der Ratsmitglieder in den letzten fünf Jahren und dankte für das Pflichtbewusstsein, die eigenen Ideen und das gezeigte Engagement für die Gemeinde. Der Anschluss des Gewerbegebietes an die L 530, die Regelung der Schulstandorte Helmstadt und Epfenbach, die Bau- plätze früherer Spielplätze Steige, das Neubaugebiet, die Inter- netversorgung und der Rathausumbau waren markante Punkte der letzten Amtsperiode des Gemeinderates. BM Bösenecker meinte, das Ehrenamt Gemeinderat sei zeitaufwändiger gewor- den. Herbert Ambiel war vom 1.6.14 bis 26.5. bzw 24.7.2019 Gemeinderat und von September 2016 bis 24.07.2019 stellver- tretender Bürgermeister. Gewürdigt wurden seine Beiträge im Bereich der Landwirtschaft. Ein Abschiedsgeschenk mit Urkun- de wurde von BM Bösenecker überreicht. Joachim Ackermann war vom 8.6.2011 bis Juli 2019 Gemeinderat. BM Bösenecker würdigte seine Beiträge im Kindergartenbereich, wo er seine Erfahrungen als Kirchengemeinderat der evangelischen Kirche einbringen konnte. Geschenk und Urkunde wurden ihm als Dank und Anerkunng von BM Bösenecker überreicht.

Dirk Rosenzopf sagte zu Herbert Ambiel folgendes: Seine Sichtweise auf Dinge habe er immer wieder bewundert.
Herbert Ambiel sprach dem neuen Gemeinderat den Wunsch aus, mit Weisheit, Kraft und Demut und mit Gottes Segen die Arbeit für die Gemeinde Epfenbach zu erbringen.

Die Vertreter in den Gremien aus dem Gemeinderat wurden anschließend bestimmt. 1. BM Stellvertreter Dirk Rosenzopf, 2. BM Stellvertreter Friedbert Ziegler, jeweils einstimmig gewählt. Im GVV Waibstadt sind neben dem Bürgermeister Manfred Hafner und Friedbert Ziegler Vertreter der Gemeinde Epfenbach. In den Abwasserzweckverband wird Olaf Krebs entsandt. Dem Finanzausschuss gehören künftig Manfred Hafner, Silke Diemer, Dirk Rosenzopf und Beate Metzler Klenk an.

Dem Arbeitskreis Kindergarten gehören Manfred Hafner, Karsten Emmerich und Beate Metzler Klenk an.
In den Arbeitskreis Schule wurden Manfred Hafner, Sigrid Schmitt und Friedbert Ziegler berufen. Dem Arbeitskreis Ortskernsanierung gehören Olaf Krebs, Beate Metzler Klenk und Karsten Emmerich an.

Im Arbeitskreis Technik sind Olaf Krebs, Andreas Schmitt und Jan Willfahrt im Kindergartenkuratorium Cedric Wieland, Karsten Emmerich und beratend Jan Willfahrt. In den ökumenischen Krankenpflegeverband wurde Silke Diemer entsandt. Dem Katastrophenstab gehören Manfred Hafner, Olaf Krebs und Andreas Schmitt an.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels