Generationswechsel bei Freien Wählern

Sabine Reißig gibt Vorsitzenden-Amt nach 18 Jahren an Karsten Emmerich ab

Bei der Mitgliederversammlung der Freien Wähler im Rösselsaal gab es einen großen Einschnitt. Nach 18 Jahren in der Funktion der I. Vorsitzenden gab Sabine Reißig das Amt in jüngere Hände. Bei der Verabschiedung dankte ihr der II. Vorsitzende Werner Kuch für ihr Engagement und erwähnte u.a. die zweimalige Beteiligung am Markttag, die jährliche Teilnahme am Sommerferienprogramm der Gemeinde sowie die durchgeführten Bildungsveranstaltungen und Ausflüge. Er überreichte ihr einen Gutschein für die Badewelt Sinsheim sowie ein Blumenpräsent.

Ihr Nachfolger wird Karsten Emmerich. Bei seiner Vorstellung erwähnte er, dass er Verfahrens- und Umwelttechnik studiert habe. Seit 3 ½ Jahren leitet er eine eigene Firma in Waibstadt mit 45 Mitarbeitern. „Ich will die Freien Wähler in Epfenbach vor allem bei den Neuzugezogenen bekannter machen und frischen Wind bringen, wobei aber der bisherige Wind nicht schlecht war“ meinte Emmerich.

Ferner wurden gewählt: Heiko Buetschle zum Kassenwart, Gerda Wolf und Herbert Ziegler zu Beisitzern, Jürgen Wolf zum Kassenprüfer, Rainer Ohlheiser zum Pressewart und Arek Sumowski zum Jugendwart.

In ihrem Bericht erwähnte die I. Vorsitzende noch einmal die Kommunalwahlen, wo wiederum vier Sitze errungen wurden. Danach sei etwas die Luft draußen gewesen und es gab lediglich noch die Bildungsveranstaltung über Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht.

Schriftführerin Isabell Ernst ging noch einmal kurz auf die durchgeführten Unternehmungen ein. Höhere Ausgaben als sonst aufgrund der Kommunalwahl erwähnte Kassenverwalter Heiko Buetschle. Jugendwart Arek Sumowski ging in seinem Bericht auf den Ferienprogramm-Ausflug nach Haag ein, wo die Kinder mit dem Bogenschießen vertraut gemacht wurden.

Sabine Reißig führte aus dem Gemeinderat die interessantesten Themen (u.a. Fortführung Sanierung Ortsmitte, Einführung Ganztagesschule, künftige Nutzung des Spielplatzes Steige) auf.

Neuigkeiten aus dem Kreistag hatte der Lobbacher Bürgermeister Heiner Rutsch mitgebracht. Er ging u.a. auf den Haushalt, die Asylbewerberunterbringung, den Klimaschutz und die Breitbandversorgung ein.

wechsel_i-vorsitz


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels