Freie Wähler nominieren ihre Kreistags-Kandidaten

Die Freien Wähler im Wahlkreis 14 (Waibstadt) haben ihre Kreistagskandidaten für die Kreistagswahl am 26. Mai 2019 nominiert. Die Veranstaltung fand am 21. Januar 2019 im Gasthaus „Zum Rössel“ in Epfenbach statt. Bevor es zur geheimen Abstimmung kam, stellten sich die einzelnen Bewerber kurz vor.

Folgende neun Kandidaten wurden dann gewählt: John Ehret, 47 Jahre alt, seit sieben Jahren Bürgermeister in Mauer und seit 2014 Mitglied des Kreistags. Joachim Locher, 54 Jahre alt, seit zehn Jahren Bürgermeister in Waibstadt und ebenfalls seit 2014 im Kreistag. Heiner Rutsch ist 65 Jahre alt und war Bürgermeister in Lobbach. Er ist seit 2004 im Kreistag.

Der 63-jährige Emil Eckert ist selbstständiger Straßenbaumeister in Reichartshausen und war von 1997 bis 2014 im Kreistag. Nun kandidiert er wieder. Eckert ist seit 35 Jahren im Gemeinderat. Steffen Nahler arbeitet als selbstständiger Reiseverkehrskaufmann in Meckesheim und ist 46 Jahre alt. Seit zehn Jahren sitzt er im Gemeinderat. Auch Hans-Joachim Vogt kandidiert für den Kreistag. Der 65-jährige ehemalige Bürgermeister aus Neckarbischofsheim war von 2009 bis 2014 im Kreistag. Der Gemeindeoberamtsrat aus Spechbach, Markus Zappe, ist 50 Jahre alt. Ebenso kandidiert der freie Journalist Berthold Jürriens, 49, aus Neidenstein, für den Kreistag.

Weitere Kandidaten sind Bernd Kiermeier, der 62 Jahre alt ist, und als Bauamtsleiter bei der Stadt Waibstadt arbeitet. Kiermeier war acht Jahre lang Stadtrat. Neben den Nominierungen wurden auch Themen aus dem Kreistag diskutiert. Es ging zum Beispiel um ÖVPN, Klimaschutz, Straßenbau und die Abfallwirtschaft. Aber auch über die Themen Schule und soziale Aufgaben wurde gesprochen.


Druckansicht dieser Seite Druckansicht dieser Seite
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar